präsentiert

„Erstens kommt es anders …“

 Schwank von Walter G. Pfaus

INHALT

Die Kinder und deren Tante sind ein paar Tage weg und das Ehepaar Valentin freut sich auf eine geruhsame Zeit.
Aber, als wär`s abgesprochen, es kommt Besuch, Besuch – und bleibt! Also muss Fabian, Nachbar und Heiratsanwärter bei Schwester Agnes, den „Verückten“ spielen, um den Besuch zu vertreiben. Denn Axel und Jutta bringen es nicht fertig, die Urlaubsbekanntschaft Albin und Rosl, die sich selbst eingeladen haben, vor die Tür zu setzen. Und wie sich Freund Fabian an die Vertreibung der Störenfriede macht, das reizt die Lachmuskeln! Er mimt würdevoll den König, den zackigen General und lässt sich von allen Beteiligten huldigen und lässt sie strammstehen.
Ruhe kehrt erst wieder ein, als die Schwester von Valentin unerwartet nach Hause kommt und Fabian von seiner „Krankheit“ heilt.

SPIELTERMINE

SA, 27.04.2019 – 19:30 Uhr
DI, 30.04.2019 – 19:30 Uhr
MI, 01.05.2019 – 18:00 Uhr
DO, 02.05.2019 – 19:30 Uhr
FR, 03.05.2019 – 19:30 Uhr
SA, 04.05.2019 – 19:30 Uhr
SO, 12.05.2019 – 18:00 Uhr
DI, 14.05.2019 – 19:30 Uhr (geschlossene Vorstellung)
SO, 19.05.2019 – 18:00 Uhr
MI, 22.05.2019 – 19:30 Uhr
SA, 25.05.2019 – 19:30 Uhr


Personen

Roman Rössler

als AXEL VALENTIN

Magdalena Rössler

als AGNES VALENTIN

Margit Prieschl

als ROSEL SCHNEPF

Rina Roider-Lommers

als JUTTA VALENTIN

Peter Kogler

als FABIAN BRENNER

Johanna Priglinger

als TANJA SCHNEPF

Tobias Buchmayr

als MARTIN VALENTIN

Richard Kartusch

als ALBIN SCHNEPF

Sabine Moser

als DORA SCHUHMANN

Sonstige Beteiligte

Margit Prieschl

Gesamtregie

Magdalena Rössler

Ausstattung

Doris Prieschl

Souffleuse

Peter Kogler

Ausstattung

Wolfgang Lorenz

Technik

Peter Kogler

Bühnenbild

Evelyne Lorenz

Maske

Freiwillige Spenden erbeten! Keine Platzreservierung möglich! Einlass 1/2 Stunde vor Spielbeginn.